Das „Instrument to Expression“ Projekt ist ein zweimonatiges und intensives Tanzprojekt. Das Projekt richtet sich an jungen Tänzer*innen aus der urbanen Tanzszene. Das Projekt wird gefördert von ChanceTanz, einem Projekt von „AktionTanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V.“ im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF.

In dem Projekt wird das Thema der Sprache und Mehrsprachigkeit vordergründig künstlerisch und tänzerisch bearbeitet und wird durch verschiedene Bewegungsformen, -konzepte und Musiktheorien erforscht. Die Teilnehmer*innen untersuchen, wie sie ihre Körper als Instrument der Sprache eingesetzten können, um persönliche Gedanken, Ideen, Ziele und Emotionen auszudrücken. In dem Projekt werden uns die folgenden Fragen in unserem Rechercheprozess begleiten: welche Rolle spielen Menschen aus unserem direkten und indirekten Umfeld? Was in unserer Umwelt beeinflusst unsere Sprache und wie wir kommunizieren? Wie kann der Körper als Medium genutzt werden, um mit Menschen verschiedenster Herkünfte und Kulturen zu kommunizieren? Die Teilnehmer*innen sind aktiv beteiligt und beeinflussen den Rechercheprozess durch das Einbringen von eigenen Erfahrungen und das Arbeiten an eigenen Ideen zur Thematik. Sie werden partizipativ an dem ergebnisoffenen Prozess teilhaben. Neben dem Heranführen und dem wachsenden Bewusstsein für den eigenen Körper werden weitere Themen wie, Persönlichkeitsentwicklung, Teamarbeit, Bewusstsein für sich und die Umgebung und Zusammenleben, mit dem Ziel sich authentisch ausdrücken zu lernen, behandelt.

Allgemeines

Proben

Abschlussveranstaltung

Anmelden

         

         

         

    Teilen